Wer ist Physiotherm?

Hinter Physiotherm steht eine Gruppe von Menschen, die sich dem gemeinsamen Nenner hingegeben hat, Gesundheit mit Wärme zu verbinden und zu revolutionieren – immer und immer wieder. 

1995 gegründet, sitzt Physiotherm heute im wunderschönen Thaur in Tirol, Österreich. Hier fügen sich bewährtes deutsches Handwerk und das Wissen des Tiroler Wellness-Lifestyles zusammen. Tag für Tag wird mit echter Liebe daran gefeilt, das Beste aus der Infrarot-Technologie rauszuholen und das Konzept von Wärme zu perfektionieren. 

Physiotherm ist sich der Verantwortung um die Gesundheit seiner Kunden bewusst; daher ist es keine Frage, dass eine eigens medizinisch-wissenschaftliche Abteilung im Unternehmen sich der Aufgabe annimmt, seine Infrarotkabinen in den Kontext medizinischer Forschung einzubetten und dies unter prüfendem Blick gewährleisten zu können. Umfassend geht man der Materie nach, aus dem das Wohlbefinden in den Kabinen gemacht ist. Technischer Fortschritt läuft in der heutigen Zeit rasanter denn je und um stetig up to date zu bleiben, klemmt sich die Forschungs- & Entwicklungsabteilung des Hauses mit viel Herzblut an seine ehrgeizigen Ziele, um immer einen Schritt voraus zu sein. 

Auch der ästhetische Anspruch wird nicht vernachlässigt; Physiotherms wesentliche Philosophie besteht im Kern nicht nur aus Reform und Entwicklung, sondern vor allem auch aus Design, denn hier weiß man: Das Auge genießt mit. Gemeinsam mit dem Designer Georg Juen ist es dem Unternehmen so möglich, die unterschiedlichsten Wünsche und Gegebenheiten an den persönlichen Bedarf anzupassen, unablässig von technischer Raffinesse. Ob im Privatbereich, in Thermalbädern, Rehazentren oder Hotel- und Wellnessanlagen, das Team von Physiotherm setzt einen hohen Maßstab daran, individuelle Träume wahr werden zu lassen. 

Mit diesen innovativen Infrarotkabinen, einer Menge Know-How und Liebe zum Handwerk wurde also ein neuer Standard in Sachen Gesundheit gesetzt und dem Markt ein neuer Name gegeben – Physiotherm. 

Weitere Einträge, die ihnen gefallen könnten